Kon­tem­pla­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on

Die Kon­tem­pla­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on (KKT) ist eine effek­ti­ve und struk­tu­rier­te Metho­de, die sich direkt an unse­ren gesun­den Wesens­kern wen­det. Kon­tem­pla­ti­on bedeu­tet in die­sem Zusam­men­hang, dass wir nicht den Ver­stand bemü­hen, um Ant­wor­ten auf Fra­gen zu suchen. Wir ver­su­chen, uns von einer „Anwei­sung“ so berüh­ren zu las­sen, dass Ant­wor­ten auf­tau­chen, die nicht zuvor vom wer­ten­den Ver­stand her­aus­ge­fil­tert wor­den sind. Somit kom­men wir näher an unse­re eige­ne Wahr­heit. Die­se ist sonst oft ver­steckt hin­ter Glau­bens­ät­zen, die wir uns im Lau­fe des Lebens ange­eig­net haben.

Eine Anwei­sung könn­te bei­spiels­wei­se hei­ßen: „Erzäh­len Sie mir etwas über sich und Ihrem Pro­blem, von dem Sie wol­len, dass ich es weiß.“ Die Ant­wort, die „auf­taucht“, könn­te lau­ten: „Eigent­lich nichts“.

Auf die­se Wei­se ler­nen Sie, Ihre inne­re Wahr­heit erst wirk­lich ken­nen. Dar­aus erwächst der Wunsch, sich und Ihr Leben immer stär­ker nach die­ser Wahr­heit aus­zu­rich­ten. So könn­ten Sie ent­we­der ent­schei­den, das Coa­ching an die­ser Stel­le abzu­bre­chen, oder Ihre Scham zu über­win­den.

Denn eines gilt für alle Metho­den: Sie wir­ken nur so gut, wie tief Sie sich auf die Suche in Ihrem Unbe­wuss­ten ein­las­sen.